06.12.2009 - Literatur "Raymond Federman"

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei

Estelle Belz
Prof. Lawrence Guntner
und Hans Gerd Hahn

machen bekannt mit Autor Raymond Federman

Zwischen ALLES ODER NICHTS und TAKE IT OR LEAVE IT,
DIE STIMME IM SCHRANK - vorgestellt werden
die Spieltexte Raymond Federmans.

Raymond Federman (15.5.1928 - 9.10.2009)
Von seiner Mutter in einem Schrank versteckt, entging er der Deportation und Ermordung in Auschwitz.
Über seine Rettung, die für ihn eine zweite Geburt wurde, schrieb er den Roman "Die Stimme im Schrank".
Sein erster Roman "Alles oder Nichts" wird zu den wichtigsten avantgardistischen Werken den 20. Jahr-
hunderts gerechnet.

"Federman erhielt 1986 den American Book Award für sein Werk Smiles on Washington Square.
 Unmittelbar mit seinem Roman-Erstling Double or Nothing (Deutsch: Alles oder Nichts) wurde Federman
 international bekannt. In diesem Werk verband der Autor konkrete Poesie und Prosa.
 In den 1970er Jahren kreierte Federman den Begriff 'Surfiction', den er auch seinen Poetik-Vorlesungen
 1990 in Hamburg zugrunde legte. Mit diesem Begriff bezeichnete er Literatur, welche die Frage von 
 konstruierter bzw. imaginierter Wirklichkeit thematisiert.
 Mit Texten, die Federman zu dieser Gattung zählte, arbeitete er von 1993 an über viele Jahre hinweg eng
 mit dem Aachener Jazz- Ensemble ART DE FAKT zusammen."  (Quelle: Wikipedia)

©2019 Bassgeige Braunschweig - Kneipe und Jazzclub Live Jazz Musik

Search