Suche



Unser Partner:


Archive

06.04.2008 - Literatur "Zürn und Charms"

Image
Unica Zürn
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: frei 

Unica Zürn (geboren 1916 in Berlin, Freitod 1970 in Paris) Schriftstellerin, Zeichnerin, Anagramm-Dichterin. In ihrer Eigenart und in der poetischen Kraft, die sie ausstrahlte, erregte sie die Bewunderung der großen Surrealisten. Eine sogenannte "paranoide Schizophrenie" begleitet sie die letzten 8 Jahre ihres Lebens, und ihrer Vorliebe für Zahlen zufolge, im besonderen der 9, stürzte sie sich mit 54 Jahren aus dem Fenster. Ihre Texte sind Reflexionen über Liebe, Krankheit, Kindheit, die Unmöglichkeit des Erwachsenseins und ihr eigenes Warten auf das Wunder, das sie hoffentlich spätestens nach ihrem Tod erfahren konnte. 

gelesen von:

Christina Herzberg, geb. 1970 in Lehrte, Meisterschulerin der Freien Kunst an der HBK Braunschweig, Zeichnungen, Filme, ..2002 Veröffentlichung des Gedichtbandes SOLEDAD gewidmet UNICA

 

Image
Daniil Charms
Daniil Charms: Meister der Groteske 1905 in St.Petersburg, Russia geboren. Er war großer Verehrer Bachs und Mitglied der futuristischen Künstlergruppe OBERIU. Seine absurden, nachfuturistischen Werke wurden unterdrückt. 1940 wurde er verhaftet und in eine Psychiatrische Klinik eingeliefert. Dort starb er 1942. Vermutlich ließ man ihn während der Belagerung (Blockade) Leningrads durch die Deutsche Wehrmacht verhungern.
***
Auswahl der Charms'schen Gedichte von der frühen Laut- und Nonsens-Poesie bis hin zu den späteren, intimen Gedichten. Wenn Sprachlust, Komik und Schrecken grotesk in eins fallen, geben diese Gedichte den Blick auf die Realität frei, werden die Ängste, Nöte und Träume des Autors und seiner Zeit sichtbar.

gelesen von:

Anton Soloveitchik 1973 in St. Petersburg, Russia geboren. Photograph, Performance Künstler. Internationale Ausstellungen.